Galaxien

Galaxien variieren stark in Aussehen (Morphologie), Größe und Zusammensetzung. Die Milchstraße gehört zu den größeren Galaxien und besitzt etwa 300 Milliarden Sterne bei einem Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren. Neben den Sternen besteht eine Galaxie auch aus Gas, Staub und Dunkler Materie. Die Andromeda-Galaxie ist unsere nächste größere Nachbargalaxie. Die Entfernung zwischen diesen beiden Galaxien beträgt 2,4-2,7 Millionen Lichtjahre. Zusammen mit weiteren Galaxien bilden beide Galaxien die "Lokale Gruppe". Neben dieser Galaxiengruppe gibt es auch Galaxienhaufen mit vielen tausend Mitgliedern. Aufgrund der letzten "Ultra-Deep-Field"-Aufnahmen des Hubble-Teleskops vom März 2004 kann man grob abschätzen, dass mit heutiger Technik von der Erde aus über 50 Milliarden Galaxien theoretisch beobachtet werden könnten.

Lange Zeit war die genaue Natur der Galaxien unklar, da die einzelnen Sterne nicht aufgelöst werden konnten und nur ein nebelartiges Objekt beobachtet wurde. Die Frage war dabei auch, ob diese Spiralnebel zu unserer Galaxie gehören oder eigene Sternensysteme sind. Erst im Jahr 1923 gelang es Edwin Hubble, diese Frage zu klären. Er bestimmte die Entfernung zur Andromeda-Galaxie und stellte fest, dass diese zu weit entfernt ist, um zu unserer Galaxie zu gehören.

Galaxien werden nach ihrer Form in verschiedene Haupt- und Untergruppen der so genannten Hubble-Klassifikation eingeteilt. Diese Klassifikation wurde von Edwin Hubble begründet und ist mit einigen Erweiterungen bis heute in Gebrauch, obwohl sie ursprünglich nur auf einer kleinen Stichprobe von nahen und hellen Galaxien basierte, die damals im optischen Wellenlängenbereich beobachtet werden konnten. Folgende Galaxien können unterschieden werden: elliptische Galaxien, linsenförmige Galaxien, Spiralgalaxien, Balkenspiralgalaxien, irreguläre Galaxien. Es gibt noch weitere Galaxieformen, die sich nicht in das Hubble-Schema einordnen lassen oder dieses ergänzen, aber hier nicht weiter erwähnt werden.

Galaxienbilder stellen eine besondere Herausforderung dar, da sie Millionen von Lichtjahren entfernt und dementsprechend lichtschwache Objekte sind. Dies stellt besonders an die Teleskop-Montierungen hohe Anforderungen, wenn man Langzeitbelichtungen durchführt. Eine Gabelmontierung ist hierbei im Grunde nicht geeignet. Trotzdem habe ich damit angefangen zu experimentieren und auch erste Erfolge mit Takumar-, Refraktor- und Schmidt-Cassegrain-Optik am LX90 erzielen können. Erst mit dem Einsatz einer parallaktischen Montierung (CEM60), die eine präzise Nachführung ermöglicht, konnten tiefere Aufnahmen von Galaxien ab 2015 erreicht werden. Durch den Einsatz gekühlter CCD- bzw. CMOS-Kameras konnte die Auflösung noch einmal seit 2018 enorm verbessert werden. Daher sind auch für Galaxien gekühlte CMOS-Kameras den ungekühlten DSLR-Kameras in jedem Fall vorzuziehen.

NGC 7331 mit Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(s)b im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie hat einen Scheibendurchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren. Sie steht in der Nähe von Stephans Quintett, einer Gruppe von fünf Galaxien, die im Jahr 1877 von dem französischen Astronom Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt wurden.
Entfernung: 49 Mio. Lichtjahre (NGC 7331) und 300 Mio. Lichtjahre (NGC 7317, NGC 7318A, NGC 7318B, NGC 7319, NGC 7320)
Helligkeit: +9,5 mag (NGC 7331) und +13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 180 sec
Gain: 240 (Lowest Noise Gain)
Bildanzahl: 48
Gesamtbelichtungszeit: 2,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.57
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 03. November 2018

NGC 772


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 772 ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sb im Sternbild Widder. Sie besitzt einen Durchmesser von 240.000 Lichtjahren und interagiert mit der darüberliegenden Satellitengalaxie NGC 770. Sie wurde 1785 von Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt.
Entfernung: 115 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +10,3 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: ZWOptical A.S.I.1831MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 50
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 120 sec
Gain: 111 (Unity Gain)
Bildanzahl: 86
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 15. Oktober 2018

Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: Stephans Quintett ist eine Gruppe von fünf Galaxien (NGC 7317, NGC 7318A, NGC 7318B, NGC 7319 und NGC 7320) im Sternbild Pegasus, die im Jahr 1877 von dem französischen Astronom Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt wurden. Aufgrund der gegenseitigen Gravitationswirkung sind die Spiralarme der Galaxien unregelmäßig verformt.
Entfernung: 300 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +13 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: ZWOptical A.S.I.1831MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 50
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 120 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 124
Gesamtbelichtungszeit: 4 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 13. Oktober 2018

NGC 7331 mit Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(s)b im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie hat einen Scheibendurchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren. Sie steht in der Nähe von Stephans Quintett, einer Gruppe von fünf Galaxien, die im Jahr 1877 von dem französischen Astronom Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt wurden.
Entfernung: 49 Mio. Lichtjahre (NGC 7331) und 300 Mio. Lichtjahre (NGC 7317, NGC 7318A, NGC 7318B, NGC 7319, NGC 7320)
Helligkeit: +9,5 mag (NGC 7331) und +13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 180 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 32
Gesamtbelichtungszeit: 1,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 12. Oktober 2018

NGC 7331 mit Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(s)b im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie hat einen Scheibendurchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren. Sie steht in der Nähe von Stephans Quintett, einer Gruppe von fünf Galaxien, die im Jahr 1877 von dem französischen Astronom Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt wurden.
Entfernung: 49 Mio. Lichtjahre (NGC 7331) und 300 Mio. Lichtjahre (NGC 7317, NGC 7318A, NGC 7318B, NGC 7319, NGC 7320)
Helligkeit: +9,5 mag (NGC 7331) und +13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 180 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 62
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 07. und 12. Oktober 2018

NGC 7331


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(s)b im Sternbild Pegasus am Nordsternhimmel. Sie hat einen Scheibendurchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren. Im selben Himmelsareal befindet sich u. a. die Zwerggalaxie NGC 7337. Sie wurde am 5. September 1784 von dem Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.
Entfernung: 49 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,5 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 50
Flatframes: 50
Biasframes: 50
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 180 sec
Gain: 111 (Unity Gain)
Bildanzahl: 40
Gesamtbelichtungszeit: 2 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 05. Oktober 2018

Sculptor-Galaxie (NGC 253)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Die Sculptor-Galaxie (NGC 253) ist eine helle Spiralgalaxie im Sternbild Bildhauer. Die Galaxie wurde von Caroline Herschel im Jahr 1783 entdeckt und ist die nächstgelegene Starburst-Galaxie. Sie steht sehr weit südlich, weshalb es von Mitteleuropa schwer ist sie zu beobachten.
Entfernung: ca. 11,4 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +7,3 mag
Teleskop: TS-Optics TSQ-100ED 100mm f/5,8 Quadruplet Apo mit Feldebnung
Montierung: Skywatcher AZ-EQ5GT
Brennweite: 580 mm
Reducer/Flattner: eingebauter Korrektor
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,8
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 20
Biasframes: 20
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 3 min
Gain: 240 (Lowest Noise Gain)
Bildanzahl: 60
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: ATHOS-Astrofarm, Puntagorda (La Palma)
Aufnahmedatum: 09. September 2018

Sculptor-Galaxie (NGC 253) mit Kugelsternhaufen NGC 288


Aufnahmeparameter:
Objekt: Sculptor-Galaxie (NGC 253) mit Kugelsternhaufen NGC 288. NGC 253 ist eine helle Spiralgalaxie im Sternbild Bildhauer. Die Galaxie wurde von Caroline Herschel im Jahr 1783 entdeckt und ist die nächstgelegene Starburst-Galaxie.
Entfernung: ca. 11,4 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +7,3 mag
Teleskop: Sigma 70-200 mm F2,8 EX DG OS HSM-Objektiv
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Brennweite: 200 mm
Reducer/Flattner: kein
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/4
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: kein
Dunkelbilder: 0
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 120 sec
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 1
Gesamtbelichtungszeit: 2 min
Ort: ATHOS-Astrofarm, Puntagorda (La Palma)
Aufnahmedatum: 07. September 2018

Andromedagalaxie (M31)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Andromeda-Galaxie (M31), Spiralgalaxie vom Typ Sb im Sternbild Andromeda, die einen Halodurchmesser von ca. einer Million Lichtjahre besitzt und ist damit das größte Mitglied der Lokalen Gruppe. Die Andromedagalaxie hat eine Gesamtmasse von ca. 800 Milliarden Sonnenmassen und als hellste Satellitenbegleiter M32 und M110.
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +3,5 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: kein
Dunkelbilder: 15
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 120 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 33
Gesamtbelichtungszeit: ca. 1 Stunde
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 06. August 2018

Messier 106 (NGC 4258)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 106 (NGC 4258) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Canes Venatici. Die Galaxie hat einen Durchmesser von 135.000 Lichtjahren und besitzt einen sehr aktiven Kern, der seit den 1950er Jahren als Radioquelle bekannt ist. Die beiden Spiralarme zeichnen sich durch eine große Mengen an jungen massereichen Sternen aus.
Entfernung: 24 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,3 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 30
Flatframes: 30
Biasframes: 30
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 120 sec
Gain: 111 (Unity Gain)
Bildanzahl: 89
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 07. Mai 2018

Messier 100 (NGC 4321)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 100 (NGC 4321) ist eine helle Spiralgalaxie im Sternbild Haar der Berenike und Mitglied des Virgo-Galaxienhaufens. Innerhalb von Messier 100 befindet sich die Supernova SN 1979C, die wegen ihrer noch heute anhaltenden Röntgenstrahlung außergewöhnlich ist.
Entfernung: ca. 60 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,3 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 20
Biasframes: 20
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 120 sec
Gain: 111 (Unity Gain)
Bildanzahl: 48
Gesamtbelichtungszeit: 1,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 05. und 06. Mai 2018

Messier 104 (NGC 4594)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 104 (NGC 4594), die auch Sombrerogalaxie genannt wird, ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Jungfrau. Sie wurde 1781 von Pierre Méchain entdeckt und unabhängig von ihm auch noch einmal im Jahr 1794 durch Wilhelm Herschel. M104 gehört nicht zu den Mitgliedern des Virgo-Haufens und besitzt einen außergewöhnlichen großen, hellen Kern.
Entfernung: ca. 30 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,3 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 50
Flatframes: 30
Biasframes: 30
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 60 sec
Gain: 111 (Unity Gain)
Bildanzahl: 137
Gesamtbelichtungszeit: ca. 2,15 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 05. und 06. Mai 2018

Messier 61 (NGC 4303)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 61 (NGC 4303) ist eine Zwischenform von Balken-Spiralgalaxie und normaler Spiralgalaxie im Sternbild Jungfrau. Sie gehört zu den größten Spiralgalaxien des Virgo-Galaxienhaufens und wurde 1779 von Barnaba Oriani entdeckt.
Entfernung: 60 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,3 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: Square Snake mit 5 px über APT
Belichtung pro Bild: 60 sec
Gain: 270 (Lowest Read Noise)
Bildanzahl: 190
Gesamtbelichtungszeit: ca. 3 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 03. und 04. Mai 2018

Messier 64 (NGC 4826)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 64 (NGC 4826) wird auch auch als Blackeye-Galaxie bezeichnet, weil Wilhelm Herschel als erster den dunklen Fleck nördlich des Kerns entdeckte. Es handelt sich um eine Spiralgalaxie im Sternbild Coma Berenices, die eine große ovale Dunkelwolke enthält.
Entfernung: 24 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,5 mag
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 30 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 306
Gesamtbelichtungszeit: 5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 19., 20. und 21. April 2018

M86 (NGC 4406) und M84 (NGC 4374)


Aufnahmeparameter:
Objekt: M86 (NGC 4406) und M84 (NGC 4374) sind linsenförmige Galaxien und gehören beide zur sog. Markarjanschen Kette im Virgo-Galaxienhaufen, der aus wahrscheinlich über 2000 Galaxien besteht. Besonders interessant an dieser Detailaufnahme sind die Galaxien NGC 4435 und NGC 4438, die auch als "The Eyes" bezeichnet werden. Dabei wirken hier enorme Gezeitenkräfte aufeinander, die NGC 4438 auseinander reißen.
Entfernung: 56 Mio. Lichtjahre (M86), 60 Mio. Lichtjahre (M84)
Helligkeit: 8,9 mag (M86), 9,2 mag (M84)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 60 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 283
Gesamtbelichtungszeit: ca. 4,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 19. und 20. April 2018
Besonderheit: Foto des Monats (FdM) im Mai 2018 auf der AVL-Webseite

M86 (NGC 4406) und M84 (NGC 4374)


Aufnahmeparameter:
Objekt: M86 (NGC 4406) und M84 (NGC 4374) sind linsenförmige Galaxien und gehören beide zur sog. Markarjanschen Kette im Virgo-Galaxienhaufen, der aus wahrscheinlich über 2000 Galaxien besteht. M84 (ganz links im Bild) markiert dabei ihren Anfang. Er liegt in Richtung des Sternbilds Jungfrau.
Entfernung: 56 Mio. Lichtjahre (M86), 60 Mio. Lichtjahre (M84)
Helligkeit: 8,9 mag (M86), 9,2 mag (M84)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 60 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 615
Gesamtbelichtungszeit: 10 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 17. und 18. April 2018

Messier 64 (NGC 4826)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 64 (NGC 4826) wird auch auch als Blackeye-Galaxie bezeichnet, weil Wilhelm Herschel als erster den dunklen Fleck nördlich des Kerns entdeckte. Es handelt sich um eine Spiralgalaxie im Sternbild Coma Berenices, die eine große ovale Dunkelwolke enthält.
Entfernung: 24 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,5 mag
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 30 sec
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 101
Gesamtbelichtungszeit: 50,5 min
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.53
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 16. April 2018

Messier 81 und Messier 82 (NGC 3031 und NGC 3034)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 81 (NGC 3031) und Messier 82 (NGC 3034) sind Galaxien im Sternbild Großer Bär. M81 ist eine Spiralgalaxie mit einem zentralen Schwarzen Loch. Auch M82 gehört zum Typ der Spiralgalaxie, obwohl sie lange den irregulären Galaxien zugeordnet wurde. Bei diesem Bild wurden zwei unterschiedliche Aufnahmen zu einer tiefen Aufnahme zusammengefasst, auf der auch die Zwerggalaxie Holmberg IX gut zu erkennen ist.
Entfernung: 11,8 Mio. (M81) und 11,5 Mio. (M82) Lichtjahre
Helligkeit: +7,0 mag (M81) und +8,6 mag (M82)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro und ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 576
Gesamtbelichtungszeit: 9,6 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 23. Februar und 20. März 2018

Messier 82 (NGC 3034)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 82 (NGC 3034) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär. Sie wird auch als Zigarrengalaxie bezeichnet. Als Folge des Starburst entsteht durch Supernovaexplosionen eine turbulente Gasbewegung, die als Ausströmung senkrecht zur Galaxienebene beobachtet werden kann. Detaildarstellung der unteren Aufnahme.
Entfernung: 11,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,6 mag
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 312
Gesamtbelichtungszeit: 5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 20. März 2018

Messier 81 und Messier 82 (NGC 3031 und NGC 3034)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 81 (NGC 3031) und Messier 82 (NGC 3034) sind Galaxien im Sternbild Großer Bär. M81 ist eine Spiralgalaxie mit einem zentralen Schwarzen Loch. Auch M82 gehört zum Typ der Spiralgalaxie, obwohl sie lange den irregulären Galaxien zugeordnet wurde. Untersuchungen im nahen Infrarot zeigen jedoch Spiralarme. Beide Galaxien wirken aufeinander, so dass bei M82 aus dem Inneren turbulente Gasbewegungen auszumachen sind. Die Galaxien wurden von dem deutschen Astronomen Johann Elert Bode im Jahr 1774 entdeckt.
Entfernung: 11,8 Mio. (M81) und 11,5 Mio. (M82) Lichtjahre
Helligkeit: +7,0 mag (M81) und +8,6 mag (M82)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 312
Gesamtbelichtungszeit: 5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 20. März 2018

Messier 51 (NGC 5194/5195)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 51 (NGC 5194/5195), auch als Strudelgalaxie bezeichnet, ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. M 51 hat einen nahen, wechselwirkenden Begleiter, der mit der Galaxie wechselwirkt. Die Begleitgalaxie ist von irregulärem Typ. Detaildarstellung der unteren Aufnahme.
Entfernung: ca. 27 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 128
Gesamtbelichtungszeit: 2 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 18. März 2018

Messier 51 (NGC 5194/5195)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 51 (NGC 5194/5195), auch als Strudelgalaxie bezeichnet, ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. M 51 hat einen nahen, wechselwirkenden Begleiter, der mit der Galaxie wechselwirkt. Die Begleitgalaxie ist von irregulärem Typ.
Entfernung: ca. 27 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.183MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 30
Flatframes: 30
Biasframes: 30
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 0 (Highest Dynamic Range)
Bildanzahl: 128
Gesamtbelichtungszeit: 2 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 18. März 2018

Messier 51 (NGC 5194/5195)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 51 (NGC 5194/5195), auch als Strudelgalaxie bezeichnet, ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. M 51 hat einen nahen, wechselwirkenden Begleiter, der mit der Galaxie wechselwirkt. Die Begleitgalaxie ist von irregulärem Typ.
Entfernung: ca. 27 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 30
Flatframes: 30
Biasframes: 30
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 139 (Unity Gain)
Bildanzahl: 166
Gesamtbelichtungszeit: 2,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24. Februar 2018

Messier 81 (NGC 3031) mit Holmberg IX


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 81 (NGC 3031) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär mit einem zentralen Schwarzen Loch. Schwach ist unter M81 die Zwerggalaxie Holmberg IX (UGC5336) zu erkennen. Detaildarstellung der unteren Aufnahme.
Entfernung: 11,8 Mio. (M81)
Helligkeit: +7,0 mag (M81)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 139 (Unity Gain)
Bildanzahl: 264
Gesamtbelichtungszeit: 4,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 23. Februar 2018

Messier 81 und Messier 82 (NGC 3031 und NGC 3034)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 81 (NGC 3031) und Messier 82 (NGC 3034) sind Galaxien im Sternbild Großer Bär. M81 ist eine Spiralgalaxie mit einem zentralen Schwarzen Loch. Auch M82 gehört zum Typ der Spiralgalaxie, obwohl sie lange den irregulären Galaxien zugeordnet wurde. Untersuchungen im nahen Infrarot zeigen jedoch Spiralarme. Beide Galaxien wirken aufeinander, so dass bei M82 aus dem Inneren turbulente Gasbewegungen auszumachen sind. Die Galaxien wurden von dem deutschen Astronomen Johann Elert Bode im Jahr 1774 entdeckt.
Entfernung: 11,8 Mio. (M81) und 11,5 Mio. (M82) Lichtjahre
Helligkeit: +7,0 mag (M81) und +8,6 mag (M82)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 139 (Unity Gain)
Bildanzahl: 264
Gesamtbelichtungszeit: 4,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 23. Februar 2018

Messier 101 (NGC 5457)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 101 (NGC 5457), wird auch als Feuerrad-Galaxie bezeichnet, ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär und verfügt über fünf bekannte Begleitgalaxien. Sie wurde am 27. März 1781 von dem französischen Astronomen Pierre Méchain entdeckt. Bei den diversen hellen Knoten handelt es sich um H-II-Gebiete.
Entfernung: 22 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +7,5 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.071MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 100
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
Gain: 139 (Unity Gain)
Bildanzahl: 239
Gesamtbelichtungszeit: 4 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 23. Februar 2018

Messier 51 (NGC 5194/5195)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 51 (NGC 5194/5195), auch als Strudelgalaxie bezeichnet, ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. M 51 hat einen nahen, wechselwirkenden Begleiter, der mit der Galaxie wechselwirkt. Die Begleitgalaxie ist von irregulärem Typ.
Entfernung: ca. 27 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (FireCapture)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: ZWOptical A.S.I.294MCpro
Filter: IDAS-Nebelfilter LPS-P2-48 2" von Hutech
Dunkelbilder: 60
Flatframes: 100
Biasframes: 100
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1-2 min
Gain: 0 (High Dynamic Range)
Bildanzahl: 252
Gesamtbelichtungszeit: 5,5 Stunden
Aufnahmesoftware: AstroPhotography Tool (APT), Version 3.5
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 13. und 15. Februar 2018

Messier 74 (NGC 628)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 74 (NGC 628) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Fische auf der Ekliptik. Die Entfernung ist noch nicht exakt genug festgestellt worden. Die Galaxie wurde 1780 von Pierre Méchain entdeckt worden.
Entfernung: ca. 23 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,1 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: keiner
Dunkelbilder: 30
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 15
Gesamtbelichtungszeit: 1,15 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 14. Oktober 2017

Messier 86 (NGC 4406) und Messier 84 (NGC 4374)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 86 (NGC 4406) und Messier 84 (NGC 4374) sind linsenförmige Galaxien. M86 liegt dabei im Zentrum des Virgo-Galaxienhaufens und gehört zur sog. Markarjanschen Kette, einer Gruppe von Galaxien in einem Gebiet von etwa 1,5 Grad Durchmesser. Es sind eine Vielzahl von Galaxien auf dieser Aufnahme zu erkennen.
Entfernung: ca. 56 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,9 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 60
Flatframes: 30
Biasframes: 20
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 113
Gesamtbelichtungszeit: 3,5 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 26. und 29. April 2017

Messier 94 (NGC 4736)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 94 (NGC 4736) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. Sie ist eine der hellsten Galaxien in der Canes-Venatici-I-Gruppe. Diese Galaxiengruppe befindet sich in der Nachbarschaft zur Lokalen Gruppe innerhalb des Virgo- Superhaufens. Die Galaxie wurde 1781 von Pierre Méchain entdeckt.
Entfernung: 16 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 19
Flatframes: 30
Biasframes: 20
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1-2 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 32
Gesamtbelichtungszeit: 45 Minuten
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 29. April 2017

Messier 101 (NGC 5457)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 101 (NGC 5457), wird auch als Feuerrad-Galaxie bezeichnet, ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär und verfügt über fünf bekannte Begleitgalaxien
Entfernung: 22 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +7,5 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 16
Flatframes: 30
Biasframes: 20
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 41
Gesamtbelichtungszeit: 3,5 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 19.-20. April 2017

Messier 102 (NGC 5866)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 102 (NGC 5866) ist eine linsenförmige Galaxie im Sternbild Drache. Sie ist deshalb auch als Spindelgalaxie bekannt. Da diese Galaxie relativ unscheinbar ist, wird vermutet, dass Messier sie mit M102 verwechselt hat.
Entfernung: 44 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,9 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 1.652 mm
Reducer/Flattner: Baader Alan Gee Telekompressor Mark II
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/5,9
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 80
Flatframes: 31
Biasframes: 31
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 74
Gesamtbelichtungszeit: 2,5 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 27. März 2017

Whirlpool-Galaxie (M51)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Whirlpool-Galaxie (Messier 51) ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde. M51 hat einen nahen, wechselwirkenden Begleiter. Im NGC-Katalog trägt er die Nummer NGC 5195. M51 selbst hat die Nummer NGC 5194. Die Begleitgalaxie ist von irregulärem Typ.
Entfernung: 28 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 9
Flatframes: 33
Biasframes: 20
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 94
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24. März 2017

M82 (NGC 3034)


Aufnahmeparameter:
Objekt: M82 (NGC 3034) ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär. Sie wird oft auch als Zigarrengalaxie bezeichnet, da sie eine ähnliche Form aufweist. Lange Zeit wurde M82 den irregulären Galaxien zugeordnet, bis neue Untersuchungen im Infrarot Spiralarme offenbarten. Die Galaxie wurde am 31. Dezember 1774 vom deutschen Astronomen Johann Elert Bode entdeckt.
Entfernung: 11,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,6 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 1.652 mm
Reducer/Flattner: Baader Alan Gee Telekompressor Mark II
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/5,9
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 125
Flatframes: 35
Biasframes: 30
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 1 min
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 67
Gesamtbelichtungszeit: 1 Stunde
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 02. Februar 2017

M77 (NGC 1068)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Messier 77 (NGC 1068) ist eine helle Spiralgalaxie im Sternbild Walfisch. Die Galaxie beherbergt einen aktiven Kern in ihrem Zentrum und wurde 1780 von Pierre Méchain entdeckt.
Entfernung: 60 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,9 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 8
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 3 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 5
Gesamtbelichtungszeit: ca. 15 min
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 03. Dezember 2016

Dreiecksgalaxie oder -nebel M33


Aufnahmeparameter:
Objekt: M33 (NGC 598), Spiralgalaxie im Sternbild Dreieck, die als Dreiecksgalaxie bzw. -nebel bezeichnet wird. Ist nach der Andromeda-Galaxie die zweithellste Spiralgalaxie am Nachthimmel und besitzt einen Durchmesser von etwa 50.000-60.000 Lichtjahren. Sie ist damit das drittgrößte Objekt in der Lokalen Gruppe. Bereits Lord Rosse erkannte im Jahr 1845 die Spiralstruktur.
Entfernung: 2,8 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +5,7 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: OWB- und CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 24
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 5 und 10 min
ISO: 800 und 1.600 ASA
Bildanzahl: 42
Gesamtbelichtungszeit: ca. 4,5 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24./30. September und 05./06. Oktober 2016

NGC 7331 (Caldwell 30)


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 (Spiralgalaxie) mit einem Ausschnitt von Stephans Quintett (oben rechts), die im Jahr 1784 von Wilhelm Herschel entdeckt wurde. Sie befindet sich im Sternbild Pegasus. Neben ihr sind weitere Begleitgalaxien zu erkennen, wie z.B. NGC 7331C.
Entfernung: ca. 46 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +9,5 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: OWB-/CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 20
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 36
Gesamtbelichtungszeit: 3 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24. und 30. September 2016

Andromedagalaxie (M31)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Andromeda-Galaxie (M31), Spiralgalaxie vom Typ Sb im Sternbild Andromeda, die einen Halodurchmesser von ca. einer Million Lichtjahre besitzt und ist damit das größte Mitglied der Lokalen Gruppe. Die Andromedagalaxie hat eine Gesamtmasse von ca. 800 Milliarden Sonnenmassen und als hellste Satellitenbegleiter M32 und M110.
Entfernung: ca. 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +3,5 mag (visuell)
Teleskop: Celestron C11 SC XLT - 280/2800mm
Montierung: iOptron CEM60 (parallaktisch)
Brennweite: 560 mm
Reducer/Flattner: HyperStar für C11 - FlatField Adapter
Fokussierung: Live-View (manuell)
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 8
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 80
Gesamtbelichtungszeit: 160 min
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 08. September 2016

Große Magellansche Wolke


Aufnahmeparameter:
Objekt: Die Große Magellansche Wolke (GMW) ist eine irreguläre Zwerggalaxie in naher Nachbarschaft zur Milchstraße. Sie ist Teil der Lokalen Gruppe und enthält ca. 15 Milliarden Sterne. Sie ist die massereichste Satellitengalaxie unserer Milchstraße und enthält einen markanten rötlichen Knoten (30 Doradus oder Tarantelnebel), der ein riesiges Sternentstehungsgebiet beinhaltet.
Entfernung: ca. 170.000 Lichtjahre
Helligkeit: +0,9 mag (visuell)
Teleskop: Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM Objektiv ohne Teleskop
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Brennweite: 50 mm
Reducer/Flattner: keiner
Fokussierung: manuell
Autoguiding: kein
Öffnungsverhältnis: 1/2,8
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 7
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: kein
Belichtung pro Bild: 3 min
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 27
Gesamtbelichtungszeit: 81 min
Ort: Cilaos (La Réunion)
Aufnahmedatum: 01. September 2016
Besonderheit: Foto des Monats im Oktober auf der AVL-Homepage und Titelblattfoto der 48. Ausgabe der Himmelspolizey

Große und Kleine Magellansche Wolke in Cilaos auf La Rèunion


Aufnahmeparameter:
Objekt: Große und Kleine Magellansche Wolke des Südsternhimmel über der eigenen Unterkunft in dem Bergdorf Cilaos, das im Talkessel "Cirque de Cilaos" im Zentrum der Insel La Rèunion auf der Südseite des "Massif du Piton des Neiges" liegt
Teleskop: Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM Objektiv ohne Teleskop
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Brennweite: 17 mm
Öffnungsverhältnis: 1/2,8
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Darkframes: 0
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 31 (kombiniert mit Vordergrund)
Ort: Cilaos (La Réunion)
Aufnahmedatum: 31. August 2016
Besonderheit: Videoaufnahme des Bildes

Sonnenblumengalaxie M63


Aufnahmeparameter:
Objekt: Die Sonnenblumen-Galaxie M63 (NGC 5055) ist eine Spiralgalaxie in den Jagdhunden, die knötchenartige Verdichtungen in den Spiralarmen aufweist, bei denen es sich um Sternenentstehungsgebiete und leuchtende Gaswolken handelt
Entfernung: ca. 24 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: visuell +8,5 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60
Brennweite: 910 mm
Reducer/Flattner: TS-Optics Field Flattener, 2" Corrector
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/7
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 24
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 42
Gesamtbelichtungszeit: 3,5 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 02. Mai 2016

Sonnenblumengalaxie M63


Aufnahmeparameter:
Objekt: Die Sonnenblumen-Galaxie M63 (NGC 5055) ist eine Spiralgalaxie in den Jagdhunden, die knötchenartige Verdichtungen in den Spiralarmen aufweist, bei denen es sich um Sternenentstehungsgebiete und leuchtende Gaswolken handelt
Entfernung: ca. 24 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: visuell +8,5 mag
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 14
Flatframes: 0
Biasframes: 0
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 20
Gesamtbelichtungszeit: 100 Minuten
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 01. Mai 2016

Leo-Triplet


Aufnahmeparameter:
Objekt: Die M66-Gruppe, auch als Leo-Triplett bekannt, mit M65, M66 und der Spiralgalaxie NGC3628, ist eine Galaxiengruppe im Sternbild Löwe
Entfernung: ca. 35 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: visuell +9,4 mag (NGC3628), +9,0 mag (M66) und +9,3 mag (M65)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: Canon 700Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 6
Flatframes: 26
Biasframes: 25
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 10 min
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 24
Gesamtbelichtungszeit: 4 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 11. April 2016
Besonderheit: Es ist der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko (oben, stärker herausgearbeitet) und der Kleinplanet Arduina (394) neben M66 als Strichspur mit aufgenommen worden

NGC7331


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 7331 (Spiralgalaxie) mit Stephans Quintett (Gruppe von fünf Galaxien im Sternbild Pegasus)
Entfernung: 46 Mio. Lichtjahre (NGC7331) und 300 Mio. Lichtjahre (Stephans Quintett)
Helligkeit: visuell +9,5 mag (NGC7331) und +13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: Refraktor TS PHOTOLINE 130 mm-f/7-Triplett-APO
Montierung: iOptron CEM60
Brennweite: 719 mm
Reducer/Flattner: TS PHOTOLINE 3" 0,79x, 4-Element-Korrektor
Fokussierung: Cuzdi-Maske
Autoguiding: Lacerta M-GEN V2
Öffnungsverhältnis: 1/5,53
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter von Astronomik
Dunkelbilder: 15
Flatframes: 28
Biasframes: 24
Dithering: Square Snake mit 5 px
Belichtung pro Bild: 10 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 40
Gesamtbelichtungszeit: 6,67 Stunden
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 11. Oktober 2015

M101


Aufnahmeparameter:
Objekt: M101 (NGC 5457), Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär
Entfernung: 22 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 7,5 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED70 und TS-Flattner
Montierung: iOptron CEM60
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 700D (unmodifiziert)
Filter: Klarglasfilter Astronomik
Dunkelbilder: 10
Belichtung pro Bild: 3-5 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 8
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24. April 2015

M84 und M86


Aufnahmeparameter:
Objekt: M86 (NGC 4406) und M84 (NGC 4374) sind linsenförmige Galaxien und gehören beide zur sog. Markarjanschen Kette im Virgo-Galaxienhaufen, M84 markiert dabei ihren Anfang
Entfernung: 56 und 60 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 8,9 mag und 9,2 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED70 und TS-Flattner
Montierung: iOptron CEM60
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 700D (unmodifiziert)
Filter: Klarglasfilter Astronomik
Dunkelbilder: 30
Belichtung pro Bild: 3 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 110
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 19. und 20. April 2015

M101


Aufnahmeparameter:
Objekt: M101 (NGC 5457), Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär
Entfernung: 22 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 7,5 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED70 und TS-Flattner
Montierung: iOptron CEM60
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter Astronomik
Dunkelbilder: 45
Belichtung pro Bild: 3 min
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 75
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 19. März 2015

M51


Aufnahmeparameter:
Objekt: Whirlpool-Galaxie (M51 oder NGC 5194/5195) ist eine große Spiralgalaxie im Sternbild Jagdhunde
Entfernung: 46 Mio. Lichtjahre (M108) und 400-12.000 Lichtjahre
Helligkeit: 8,1 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED70 und TS-Flattner
Montierung: iOptron CEM60
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 700D (unmodifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 49
Belichtung pro Bild: 3 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 47
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 10. März 2015

M108 und M97


Aufnahmeparameter:
Objekt: M108 (NGC 3556) mit dem Eulennebel (M97, NGC 3587)
Entfernung: 46 Mio. Lichtjahre (M108) und 400-12.000 Lichtjahre
Helligkeit: M108 = 9,9 mag, M97 = 5,7 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED70 und TS-Flattner
Montierung: iOptron CEM60
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 700D (unmodifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 25
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 3.200 ASA
Bildanzahl: 63
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 13. Februar 2015

M31 und M33


Aufnahmeparameter:
Objekt: Andromedagalaxie (M31), Stern Mirach und Dreiecksgalaxie (M33)
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre (M31), 200 Lichtjahre (Mirach), 2,8 Mio. Lichtjahre (M33)
Helligkeit: M31 = 3,5 mag, M33 = 5,7 mag (visuell)
Teleskop: Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM Objektiv ohne Teleskop
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Fokussierung: manuell
Brennweite: 50 mm
Öffnungsverhältnis: 1/2,8
Kamera: Canon 700D (unmodifiziert)
Filter: Klarglasfilter von Astronomik
Dunkelbilder: 2
Belichtung pro Bild: 8x3 min, 1x4 min
ISO: 7x800 ASA, 2x1.600 ASA
Bildanzahl: 9
Ort: St. Michael, Österreich
Aufnahmedatum: 24. Dezember 2014

M81 und M82


Aufnahmeparameter:
Objekt: M81 (NGC 3031) mit M82 (NGC 3034), zwei helle Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär innerhalb der M81-Galaxiengruppe
Entfernung: 11,5-11,8 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: M81 = 7,0 mag, M82 = 8,6 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Fokussierung: Bahtinov-Maske
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter Astronomik
Dunkelbilder: 20
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 111
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 04. Februar 2014

M33


Aufnahmeparameter:
Objekt: M33 (NGC 598), Spiralgalaxie im Sternbild Dreieck (Dreiecksnebel)
Entfernung: 2,8 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 5,7 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS-Filter Astronomik
Dunkelbilder: 4
Offset-/Biasframes: -
Flatframes: -
Belichtung pro Bild: 2 min
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 37
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 30. September 2013

M101


Aufnahmeparameter:
Objekt: M101 (NGC 5457), Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär
Entfernung: 22 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 7,5 mag (visuell)
Teleskop: Sigma 50-200 mm F4,0-5,6 DC OS HSM-Objektiv ohne Teleskop
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Brennweite: 200 mm
Öffnungsverhältnis: 1/5,6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglas Astronomik
Dunkelbilder: 3
Offset-/Biasframes: -
Flatframes: 3
Belichtung pro Bild: 5 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 4
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 05. September 2013

M31


Aufnahmeparameter:
Objekt: Andromeda-Galaxie (M31), Spiralgalaxie im Sternbild Andromeda, mit M32
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 3,5 mag (visuell)
Teleskop: Sigma 50-200 mm F4,0-5,6 DC OS HSM-Objektiv ohne Teleskop
Montierung: Stativ mit AstroTrac TT320X-AG
Brennweite: 148 mm
Öffnungsverhältnis: 1/5,6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: Klarglas Astronomik
Dunkelbilder: 2
Offset-/Biasframes: 7
Flatframes: 7
Belichtung pro Bild: 4 min
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 7
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 28. August 2013

M85


Aufnahmeparameter:
Objekt: M85 (NGC 4382) ist eine helle Galaxie im Sternbild "Haar der Berenike"
Entfernung: 27 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 9,1 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: CLS Astronomik
Dunkelbilder: 2
Belichtung pro Bild: 120 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 13
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 06. Mai 2013

NGC 4725


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC 4725 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild "Haar der Berenike"
Entfernung: 41 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 10,1 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: keiner
Dunkelbild: manuell mit 9 Darks
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 46
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 23. März 2012

Whirlpool-Galaxie (M51)


Aufnahmeparameter:
Objekt: Whirlpool-Galaxie (M51 oder NGC 5194/5195) ist eine Spiralgalaxie
Entfernung: 31 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 8,4 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: keiner
Dunkelbild: manuell
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 56
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 24. Februar 2012

NGC7331 mit Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC7331 (Spiralgalaxie) mit Stephans Quintett (Gruppe von fünf Galaxien im Sternbild Pegasus)
Entfernung: 46 Mio. Lichtjahre (NGC7331) und 300 Mio. Lichtjahre (Stephans Quintett)
Helligkeit: +9,5 mag (NGC7331) und 13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000Da (modifiziert)
Filter: keiner
Dunkelbild: manuell aus zwei Aufnahmen
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 40
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 26. Oktober 2011

NGC7331 mit Stephans Quintett


Aufnahmeparameter:
Objekt: NGC7331 (Spiralgalaxie) mit Stephans Quintett (Gruppe von fünf Galaxien im Sternbild Pegasus)
Entfernung: 46 Mio. Lichtjahre (NGC7331) und 300 Mio. Lichtjahre (Stephans Quintett)
Helligkeit: +9,5 mag (NGC7331) und 13 mag (Stephans Quintett)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 45, 90 sec
ISO: 1.600 ASA
Bildanzahl: 20
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 10. Oktober 2010

M32 mit Andromeda-Galaxie


Aufnahmeparameter:
Objekt: M32 (elliptische Zwerggalaxie) mit Andromeda-Galaxie (M31)
Entfernung: 2,3 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: +8,1 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit SC Flattner/Reducer 0,8 verwendet
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 1.600 mm
Öffnungsverhältnis: 1/8
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 45 sec
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 14
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 08. Oktober 2010

Andromeda-Galaxie


Aufnahmeparameter:
Objekt: M31 - Andromeda-Galaxie (Spiralgalaxie)
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 3,5 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit SC Flattner/Reducer 0,8 verwendet
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 1.600 mm
Öffnungsverhältnis: 1/8
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 60 sec
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 4
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 05. September 2010

Whirlpool-Galaxie


Aufnahmeparameter:
Objekt: Whirlpool-Galaxie (M51 oder NGC 5194/5195) ist eine Spiralgalaxie
Entfernung: 31 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 8,4 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Refraktor ED70 und Flatttner
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 420 mm
Öffnungsverhältnis: 1/6
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 120 sec
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 8
Ort: Grasberg
Aufnahmedatum: 14. April 2010

Andromeda-Galaxie


Aufnahmeparameter:
Objekt: M31 - Andromeda-Galaxie (Spiralgalaxie)
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 3,5 mag (visuell)
Teleskop: Refraktor ED80 mit GP-DX-Montierung
Montierung: Parallaktisch
Brennweite: 600 mm
Öffnungsverhältnis: 1/7,5
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 30 sec
ISO: 400 ASA
Bildanzahl: 7
Ort: Wührden
Aufnahmedatum: 18. September 2009

Andromeda-Galaxie


Aufnahmeparameter:
Objekt: M31 - Andromeda-Galaxie (Spiralgalaxie)
Entfernung: 2,5 Mio. Lichtjahre
Helligkeit: 3,5 mag (visuell)
Teleskop: LX90 mit Takumar-Objektiv (Piggyback)
Montierung: Gabel (Azimutal)
Brennweite: 55 mm
Öffnungsverhältnis: 1/1,8
Kamera: Canon 1000D (unmodifiziert)
Dunkelbild: automatisch
Belichtung pro Bild: 30 sec
ISO: 800 ASA
Bildanzahl: 3
Ort: Wührden
Aufnahmedatum: 18. September 2009


Zum Seitenanfang


All contents © by Prof. Dr. Kai-Oliver Detken. Last Updated
For comments please contact webmaster