Der Leiter Internet Service: Technik Sicherheit Projekt-Know-how

Am ersten Tag wird der Teilnehmer mit dem persönlichen Profil eines Leiter Internet Services sowie mit den Client-/Server-Anforderungen der Infrastruktur vertraut gemacht. Neben technischen Inhalten werden hier auch Kompetenzen und organisatorische Kenntnisse vermittelt. Anhand der inhaltlichen Anforderungen wird im zweiten Abschnitt stärker auf die technisch relevanten Bereiche Programmiersprachen, Entwicklung des Internet und relevante Schnittstellen eingegangen. Hier steht nicht alleine das technische Wissen im Vordergrund, mit den jeweiligen Standards und Protokollen, sondern das Erkennen des globalen Zusammenhangs dieser verschiedenen Technologien. Das heißt, es werden z.B. nicht im Detail Programmiersprachen durchgegangen, sondern die Vor- und Nachteile sowie die Anwendungsfälle herausgearbeitet. Dabei steht insbesondere die Schnittstellenkommunikation heute im Fokus von Internet Services, um unterschiedliche Warenwirtschaftssysteme miteinander effektiv zu verknüpfen. Es haben sich gerade hier unterschiedliche Standards entwickelt, die spezielle Konvertierungen notwendig machen.

Nachdem am ersten Tag die Grundlagen, inkl. der persönlichen und technischen Anforderungen, herausgearbeitet wurden, wird am zweiten Tag auf aktuelle Entwicklungen im Bereich der Internet Services eingegangen. Dies beinhaltet zum einen die Web2.0-Technologien, die auch teilweise bereits Web 3.0 genannt werden, und zum anderen die Absicherung von IP-Diensten. Beide Themen werden in einem Überblick den Teilnehmern nähergebracht ohne zu detailliert auf technische Einzelheiten einzugehen. Auch hier liegt der Fokus auf den globalen Zusammenhängen und der Bewertung vorhandener Technologien und Konzepte. Zusätzlich werden zwei Praxisberichte aus dem Verlagswesen die theoretischen Betrachtungen bewerten und die Arbeitsweise als Leiter Internet Services in einem Portal aufzeigen. Abschließend werden mit den Teilnehmern Outsourcing-Möglichkeiten diskutiert und die Kosten gegenübergestellt.

1. Tag

  1. Einführung in das Seminar: die Rolle und Funktion des Leiter Internet Services
  2. Anforderungen an bestehende Systeme
  3. Die Sprachen des World Wide Web (WWW)
  4. Internet-Schnittstellen
  5. 2. Tag

    1. Sicherheit-Thematik
      • Angriffspunkte und Schwachstellen
      • Sicherheitsprotokolle (TLS, SSL, FTPS)
      • Schutzkonzepte (Firewalling, VPN, IDS)
      • Ganzheitliche Sicherheitsplattform (Konzepte, Profile, Quarantänezonen)
    2. Web 2.0 Technologien
      • Entstehung des Begriffs
      • Neue Anwendungen bei Web 2.0 (Weblogs, Wiki etc.)
      • Semantic Web - Erweiterung des WWW (RDF, OWL)
      • Service Discovery - automatisches Erkennen von Netzdiensten (UDDI, SOAP etc.)
      • Praxis- und Umsetzungsbeispiele
    3. Web 2.0 in der Praxis
      • Abbildung und Integration on Contentportale
      • Zielsetzung und Profitabilität
      • Out-of-the-Box oder selber machen - Masterportale und ihre Kopierbarkeit
    4. Outsourcing-Möglichkeiten
      • Motivation und Einsparungspotenzial
      • Outsourcing-Modelle
      • Qualitätskriterien
      • Kriterien und Kostenvergleich

    Der Flyer kann bei Bedarf hier herunter geladen werden.

    Bei Bedarf kann der Management Circle oder die DECOIT GmbH mehr Informationen herausgeben.


    Zum Seitenanfang


    All contents © by Prof. Dr. Kai-Oliver Detken. Last Updated
    For comments please contact webmaster